seniOrient 16. September 2021


 
Am Donnerstag, 16. September 2021, um 15:00 Uhr, zeigen wir
 
Barbarella
 
Von Roger Vadim, 1968
 
Barbarella ist ein Science-Fiction-Film, der durch seine Ausstattung und die von dem Designer Paco Rabanne inspirierten Kostüme wegweisend für die Pop-Art-Ära in der Filmbranche wurde. Er wurde parallel in englischer und französischer Sprache gedreht und war speziell in Grossbritannien sehr erfolgreich, wo er die zweithöchsten Einnahmen des Filmjahrs 1968 erzielte. Vorlage waren die gleichnamigen Comics des französischen Zeichners Jean-Claude Forest, die ab 1962 in dem französischen V-Magazine und später auch in Buchform erschienen.
Die Hauptfigur Barbarella reist durch die Galaxis und erlebt zahlreiche Abenteuer, vor allem erotische. Gleich in der berühmt gewordenen Anfangsszene zeigt sie einen Striptease in scheinbarer Schwerelosigkeit. Später wird sie von einem behaarten Draufgänger in die althergebrachte Form der Sexualität eingeführt, trifft auf einen blonden Engel und eine sadomasochistische Königin, bringt ein «Orgasmotron» zum Schmelzen und tauscht mit einem schüchternen Rebellen «Verzückungspillen» aus.
Die Hauptdarstellerin Jane Fonda fühlte sich mit der Rolle, die Sophia Loren und Brigitte Bardot abgelehnt hatten, zutiefst unwohl und bedauerte, dass der Film so wenig «feministisch» geworden war, schrieb in ihren Memoiren allerdings auch, niemand habe sie gezwungen, den Film zu drehen, weshalb sie sich «nicht ausgenutzt» vorkomme. Mit dieser Rolle schuf sie ihren Durchbruch als Schauspielerin.

 
© - Seniorenrat Region Baden - Impressum