seniOrient 12. Mai 2022


 
Am Donnerstag, 12. Mai 2022, 15:00 Uhr, zeigen wir Der Erfinder, den Film von Kurt Gloor aus dem Jahr 1980.
 
Die Geschichte eines Erfinders, der der eine Erfindung macht, aber nicht weiss, dass es seine Erfindung schon gibt. Zürcher Oberland, 1916. Jakob Nüssli, Fabrikarbeiter, Immerbastler und Pazifist, erfindet einen Wagen, der nicht mehr im Dreck einsinkt und baut ein Fahrzeug mit «künstlicher Strasse». Gleichzeitig tobt in Europa der Krieg. Als Nüssli einen Patentanwalt aufsucht, sieht er zufälligerweise in einem Kino eine Wochenschau mit Kriegsbildern. Und da sieht er seine Erfindung auf der Leinwand: Einen geländegängigen Panzerwagen namens «Tank», den die Engländer erstmals in der Schlacht bei Somme einsetzten. Gloors brillante Mischung aus Melodrama und Komödie setzt all jenen genialen Bastlern und Phantasten ein filmisches Denkmal, die nicht ins Lexikon kamen, aber einen guten Gedanken zur falschen Zeit hatten.
 
«Die Grossproduktion von 1980 besticht auch heute noch durch den trockenen Humor, die verzückende Detailtreue und natürlich die grossartigen Schauspieler. Köstlich ist nur schon die erste Sequenz, in der Nüssli bei der militärischen Aushebung eine Hörbehinderung vortäuscht. Danach liegt Nüssli mit seinem Kollegen Otti (Walo Lüönd) entspannt auf der Wiese, und Otti bemerkt: «Kei Militärdienscht, - so isch mer scho lang nüme gsi!» Alleine für diese Szene lohnt [dieser Film].» (Thomas Hunziker filmblog.ch)
 

Drehbuch: Kurt Gloor, nach dem Theaterstück von Hansjörg Schneider
Kamera: Franz Rath
Musik: Jonas C. Haefeli
Schnitt: Stefanie Wilke
 
Mit: Bruno Ganz (Jakob Nüssli), Walo Lüönd (Otti), Verena Peter (Martha Nüssli), Thomas S. Ott (Kobi), Klaus Knuth (Phillipp Nüssli), Babett Arens (Lisbeth Nüssli)

 
© - Seniorenrat Region Baden - Impressum