Seite drucken

Bericht Mitgliederversammlung 2018

An der 15.Mitgliederversammlung im Reformierten Kirchgemeindehaus in Baden konnte der Präsident, Martin Langenbach rund 100 Personen willkommen heissen. Peter Rothacher vom Aargauischen Seniorenverband gab bei seiner Begrüssung den Dank und die Wertschätzung für das grosse Engagement des Seniorenrates zum Ausdruck. Die üblichen Traktanden gingen ohne Einwände über die Bühne. Im Jahresbericht wies Martin Langenbach auf die zwei Senioren-Arenen hin, die sehr gut besucht wurden. Auch die Exkursionen sind auf reges Interesse gestossen. In den verschiedenen Interessen- und Arbeitsgruppen haben viele Begegnungen stattgefunden und, was sehr erfreulich ist, die Gruppen bestehen weiter unter bewährter, engagierter Leitung.
 
Auf Grund der neuen Konstellation im Vorstand wurden auch einige Aufgaben neu organisiert. Vorstandsmitglied, Konrad Schneider, wurde zum Vizepräsidenten des ASV gewählt. Die Jahresrechnung wurde von Beatrix Mathiasen präsentiert. Sie schloss mit einem Mehrertrag von Fr. 2970.- ab. Für das Jahr 2018 wird ein Fehlbetrag von Fr. 2800.- budgetiert. Mit Conrad Munz und Karl Gruber wurden 2 neue Rechnungsrevisoren gewählt.
 
Zum Jahresprogramm wird jeweils mit dem Mitgliederbrief informiert. Zwei fixe Termine gibt es schon, 3. Mai: Exkursion Sauriermuseum Frick und 13. Juni: Senioren-Arena zum Thema Entrümpeln.
 
Der Vorstand macht den Antrag, die Mitgliederbeiträge ab 2019 zu erhöhen. Er begründet dies mit höheren Mietkosten bei den Veranstaltungen, sowie Honorare und / oder Spesenentschädigungen bei Referentinnen und Referenten. Durch ein günstiges Abo für alle Mitgliederverbände des ASV kann den Mitgliedern des SRRB das Seniorenmagazin "seniorin" gratis zugestellt werden. Die Erhöhung der Mitgliederbeiträge wurde einstimmig angenommen.
Ruth Blum als Präsidentin Arbeitsgruppe EXPOsenio konnte über eine überaus erfolgreich verlaufene Ausstellung berichten. Es gab erfreulich viele Besucher und die Aussteller äusserten in einer Zufriedenheitsumfrage die Hoffnung, dass in 2 oder 3 Jahren die EXPOsenio wieder stattfindet. Ein solcher Entscheid wird dann nach dem abschliessenden Bericht gefällt.
 
Nach einer kurzen Pause setzte die Autorin Anja Siouda einen poesievollen Schlusspunkt.
 
Sie hat aus ihrem Buch vorgelesen und man konnte einige der humoristischen und feinfühligen Erzählungen für jeden Geschmack geniessen. Mit dem anschliessenden Apéro ging die 15. Mitgliederversammlung erfolgreich zu Ende.